Villa Gutenberg

Wein als lebendiges Naturprodukt mit individuellen Bedürfnissen!

Seit 1978 ist die imposante Sandstein-Villa mit kleinen Rundbögen und Erkern sowie einem mediterran angelegten Garten das Zuhause von Familie Nägler. Anfang 1904 im idyllischen Oestrich-Winkel direkt am Rhein erbaut, verdankt die besagte "Villa Gutenberg" ihren Namen der exponierten Weinbergslage "Winkeler Gutenberg", in der sie steht. Inmitten eines Rebenmeeres ist dies der ideale Ort, um markante und charakterstarke Weine auszubauen - immerhin sind die Weine vom "guten Berg" schon seit jeher für ihre herausragenden Qualitäten bekannt. Die beeindruckende Villa ziert deshalb auch symbolisch die Etiketten des Weinguts.
Auf insgesamt 25 Hektar Rebfläche betreibt Familie Nägler einen umweltbewussten und stets naturnahen Weinbau. Neben dem Riesling als Steckenpferd haben so auch andere Sorten wie Sauvignon Blanc, Weißburgunder oder verschiedene Rotweine die Möglichkeit, ihren eigenen und unverwechselbaren Charakter zu entwickeln. Das vielfältige Weinsortiment wird hierbei stets von Nachhaltigkeit und Herkunft geprägt.